LunchTime

Mittagessen

Diese Woche haben wir einen leckeren Speiseplan für die LunchTime für Eure Poppeditzje und Euch. Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit!

LunchTime am Montag: Pasta mit Gemüsesauce und Tofu

Ihr braucht

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • Tomatensauce
  • Pasta (am besten Penne oder Fusilli)
  • Räucher-Tofu

Zubereitung

Zwiebel kleinschneiden und im Öl anbraten, kleingeschnittene Zucchini und Aubergine (vorher ein bisschen salzen) dazugeben, mit etwas Wasser ablöschen. Tofu würfeln und kurz anbraten lassen. Wenn das Gemüse fertig ist, Tomatensauce und die Nudeln in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Fertig!

Dienstag: Gefüllte Zucchini

Ihr braucht

  • 2 größere Zucchini
  • Pilze
  •  Hackfleisch oder veganes Sojahack (geraspelt)
  •  Tomatenpassata
  •  1 Zwiebel
  •  2 Knoblauchzehen

Zubereitung

Zucchini aushöhlen und das Innere zusammen mit Pilzen, (Soja)Hack, Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Tomaten-passata zugeben und alles gut miteinander vermischen. Dann in die Zucchini füllen und im Ofen ca. 15-20 Minuten mit Käse überbacken.

Mittwoch: Bohneneintopf

ACHTUNG: AM TAG VORHER BEGINNEN!

Ihr braucht

  • etwa 1/2 Packung Wachtelbohnen oder andere Bohnen (auch auf der Dose!)
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 1/2 Stange Poree
  • Stangensellerie (optional)
  • 2-3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1-2 Möhren
  • 1EL Tomatenmark oder Passata
  • 1EL trockene Gemüsebrühe (optional; wir finden, es macht einen intensiveren Geschmack z.B. von Alnatura)
  • 1 Bund Petersilie (zum Garnieren; optional)
  • Creme Vega oder Creme fraiche-Altenative von Oatly (optional; zum Servieren)

Zubereitung

Die Wachtelbohnen über Nacht einweichen (deswegen erfordert die Suppe etwas Planung). Am nächsten Tag Bohnenwasser mit frischem Wasser auffüllen und mindestens 1-1,5 Stunden lang kochen. In der Zwischenzeit das ganze Gemüse kleinhacken und nach etwa 1,5 Stunden zusammen mit der Brühe zu den Bohnen geben. Nach etwa 30 Minuten köcheln, sollte das Gemüse gar sein. Tomatenmarkpassta dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Suppe auf dem Herd noch etwa 20-30 Minuten „ziehen“ lassen. Fertig! Die Suppe mit frischer Petersilie garnieren und z.B. mit 1EL veganer Crème fraiche servieren.

Donnerstag: One-Pot-Pasta mit „Rahm“-Spinat

Ihr braucht:

  • 500g Vollkorn-Pasta (für 4 Personen)
  • 2 kleine Zwiebeln oder 1 große
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 400g TK-Spinat
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 1 Packung Hafersahne
  • etwas Olivenöl zum Anbraten

Tipp

  • getrocknete Tomaten im Öl
  • Rucola
  • Cherry-Tomaten oder Radieschen
  • Balsamico-Creme zum Servieren

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote (und evtl. getr. Tomaten) kleinschneiden und im Olivenöl in einem großen Topf anbraten. Pasta und Gemüsebrühe dazu, zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas runtergehen und TK-Spinat zugeben (muss nicht aufgetaut sein!). Umrühren und nach einigen Minuten die Sahne sowie Salz und Pfeffer dazugeben.

Obacht: die Garzeit der Pasta ist unterschiedlich (je nach Pasta-Art), aber meistens dauert es ein paar Minuten länger, als wenn man es im Wasser kocht, bei Vollkorn-Pasta noch länger!

Freitag: Kartoffelecken

Ihr braucht

  • Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Unser Tipp dazu

  • Crème fraich oder Creme vega
  • frische Kräuter oder Kräuterquark
  • Räucher-Tofu
  • Rohkost

Zubereitung

Kartoffeln (am besten kleinere Exemplare, da sie sich am besten schneiden lassen) in längere Stückchen schneiden, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft draufgeben und im Ofen auf einem Backblech backen.

Fertig!

Dazu empfehlen wir einen leckeren Dip aus Creme fraiche oder Creme Vega (Dr. Oetker) mit frischen Kräutern (Schnittlauch, Dill und Petersilie) oder Kräuterquark; optional dazu – angebratene Räucher-Tofu-Stückchen und ein Rohkost-Teller!

Welches Rezept werdet Ihr als erstes für Eure Poppeditzje ausprobieren?

Teile diesen Post:

weitere Posts:

Kürbis

Saisonales Gemüse: Kürbis

Unser saisonales Gemüse der Woche: der Kürbis. Endlich ist sie da: die Kürbiszeit – wir haben hier ein leckeres Rezept für die ganze Familie.

Wassermelone

Saisonales Obst: Wassermelone

Unser saisonales Obst der Woche: die Wassermelone. Ja, sie hat immer noch Saison und ist vielseitig einsetzbar. Wie erfahrt Ihr hier.