Hilfe, unser Poppeditzje will nicht schlafen!

Kindsschlaf - Wenn Euer Poppeditzje nicht schlafen will.

Diese Woche wird eine ganz besondere Woche, denn wir starten in unsere erste Themenwoche „Kindsschlaf“.

Vera Hoffmann - Schlafberaterin, wenn Euer Poppeditzje nicht schlafen will

Was tun, wenn Euer Poppeditzje nicht schlafen will?

Als unsere erste Gastautorin möchte ich Euch Vera Hoffmann vorstellen.

Vera ist ausgebildete und zertifizierte Schlafberaterin für Babys und Kleinkinder.

Gemeinsam mit ihrem Mann und den zwei gemeinsamen Kindern lebt sie mittlerweile wieder in Bonn.

Let’s Go!

Wollte Euer Poppeditzje auch nicht schlafen, oder warum bist Du Schlafberaterin geworden?

Tatsächlich ja!

Ursprüngliche bin ich Kunsthistorikerin und war viele Jahre im Kunstbereich tätig.

Nach der Geburt unserer ersten Tochter mussten wir allerdings am eigenen Leibe erfahren, wie es sich anfühlt, übermüdet zu sein und wie frustrierend es sein kann, das Baby endlich zum Schlafen zu bringen. Wir haben damals selbst eine Schlafberaterin engagiert, die unser Leben grundlegend verändert hat.

Unsere eigene Erfahrung war so erfolgreich, dass ich anfing, mich intensiver mit dem Thema Schlaf zu beschäftigen.

Mein Ziel war es, anderen Familien zu helfen und genau so eine positive Veränderung in ihrem Leben zu bewirken. Mit meiner wachsenden Leidenschaft für das Thema Schlaf habe ich mich für das Sleep Sense™ Programm beworben, das zu den umfassendsten und professionellsten Schlafberatung-Trainings der Welt gehört. Ich habe meine Ausbildung 2019 erfolgreich beendet und bin seitdem als Schlafberaterin tätig und habe bereits über 400 Familien wieder zu gutem Schlaf verholfen.

Was macht eine Schlafberaterin?

Ich helfe Familien, den Schlaf zu bekommen, den sie brauchen.

  • Kinder brauchen ausreichend Schlaf für eine gesunde mentale und körperliche Entwicklung
  • Eltern brauchen den Schlaf, um für ihre Kinder stets aufmerksam, geduldig und liebevoll sein zu können.

Als Schlafberaterin betreue ich meine Familien sehr intensiv und helfe ihnen, mit einer individuellen und bedürfnisorientierten Schlafberatung den Schlaf zu bekommen, den alle brauchen.

Warum kommen die meisten Familien zu Dir?

Die meisten Familien sind erschöpft, müde und ratlos und wissen nicht, wie sie die Schlaf-Situation alleine verbessern können. Oft ist es ein Teufelskreis und die meisten Familien haben schon viele Dinge versucht und zahlreiche Ratgeber gelesen, ohne dass sich die Situation verbessert hat.

Es ist sehr frustrierend und kräftezehrend, wenn man stundenlang versucht, das Baby zum Schlafen zu bringen und nichts wirklich hilft. Oft liegen die Nerven blank, was sich auf alle Bereiche im Leben negativ auswirken kann.

Ich betreue meine Familien dann sehr intensiv und begleite Sie Schritt-für-Schritt, sodass alle wieder guten und gesunden Schlaf bekommen.

Wenn Du Dir was wünschen dürfest, was wäre das?

Das Eltern früher handeln und offen sind, Hilfe anzunehmen.

Niemand muss Monate oder sogar Jahre auf guten Schlaf verzichten.

Guter Schlaf sollte für die ganze Familie Priorität haben, genauso wie eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung.

Vielen Dank liebe Vera für Deine Unterstützung und das super Interview.

Und falls Ihr noch Fragen an Vera habt, schreibt Sie uns gerne in die Kommentare oder als Mail an info@poppeditzje.de

Die Antworten auf Eure Fragen veröffentlichen wir am Donnerstag in einem weiteren Beitrag.

Ich freue mich von Euch zu lesen!

Eure Maxi

Teile diesen Post:

weitere Posts:

Eis - geht das auch gesund?

Eis, Eis, Baby!

Eis, Eis, Baby – geht das auch gesund? Wir haben die Antwort inklusive leckerem Rezept für Euer Poppeditzje.