Abendessen mit Poppeditzje

Abendessen

Ihr habt nach mehr leckeren Ideen für das Abendessen mit Euren Poppeditzje gefragt – wir haben mehr leckere Rezepte für Euch zusammengestellt.

Abendessen am Montag: Brotzeit mit Dips

Brotzeit mit Dip

Ihr braucht:

  • Vollkornbrot
  • Avocado
  • Rohkost nach Wahl (z.B. Gurke, Möhre, Paprika)
  • Zitrone
  • Kichererbsen
  • Knoblauch
  • Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

Vollkornbrot und Rohkost schneiden, dazu folgende Dips servieren:

  • Avocado-Dip – Avocado mit etwas Zitronensaft zerdrücken oder pürieren
  • Hummus – Kichererbsen (aus dem Glas) und evtl. 1 Knoblauchzehe

zusammen mit der Flüssigkeit fein pürieren, dazu etwas Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft

Dienstag: Spaghetti mit Champignon-Sauce

Spaghetti mit Champignon-Sauce

Ihr braucht

  • eine Zwiebel,
  • 200-300g Champignons (am besten braune),
  • 1 Packung (pflanzliche) Sahne 
  • und 250g Spaghetti (ungekocht).

Eine Zwiebeln im Rapsöl kross anbraten, dann Champignons (klein geschnitten) dazugeben und ebenfalls anbraten. Gleichzeitig Spaghetti kochen. Wenn Pilze fertig sind, Sahne dazugeben und zum Kochen bringen, Salz und Pfeffer dazu, dann Spaghetti hinzufügen und etwas in der Pfanne „ziehen“ lassen. Fertig! Mit frischen Kräutern und evtl. Hefeflocken servieren.

Mittwoch: Hirsebratlinge/ Backlinge

Hirsebratlinge/ Backlinge

Ihr braucht:

  • 100g Hirse
  • 1 Zucchini
  • 1 Möhre
  • Paprika
  • 2 EL Apfelmus (ohne Zucker)
  • Vollkornmehl
  • Petersilie
  • Rapsöl

Hirse aufkochen und quellen lassen. In der Zwischenzeit Zucchini und Möhre raspeln, etwas Petersilie fein hacken. Apfelmus und Gemüseraspeln mit gekochter Hirse gut vermischen, evtl. etwas Vollkornmehl dazugeben, um die Konsistenz etwas fester zu machen. Mit den Händen Bratlinge formen und in der Pfanne mit etwas Rapsöl schonend anbraten (5 Min jede Seite) oder im Ofen backen. Mit Paprikaschnitzen servieren, denn Paprika ist reich an Vitamin C und so wird das Eisen aus Hirse besser aufgenommen!

Donnerstag: Linsensuppe

Linsensuppe

Ihr braucht:

  • ca. 200g rote Linsen
  • 1 Stange Porree
  • 1 Möhre
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft einer Limette oder 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Porree, Möhre und Knoblauch klein würfeln und im Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Rote Linsen dazugeben und viel Wasser (vorher im Wasserkocher zum Kochen bringen!) dazugeben. Kochen, bis die Linsen sehr weich sind und ihre Struktur verlieren – das geht relativ schnell (10-15 Minuten). Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann noch kurz pürieren und Zitronensaft (oder Limettensaft) dazu – fertig!

Freitag: Pasta mit Gemüsesauce

Pasta mit Gemüsesauce

Dafür braucht Ihr:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • Tomatensauce
  • Pasta, am besten Penne oder Fusilli

Zwiebel kleinschneiden und im Öl anbraten, dann auch kleingeschnittene Zucchini und Aubergine dazugeben, mit etwas Wasser ablöschen. Wenn das Gemüse fertig ist, Tomatensauce und die Nudeln in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Fertig!

Welches Rezept werdet Ihr als erstes für Eure Poppeditzje nachkochen?

Teile diesen Post:

weitere Posts:

Frühstück

Frühstück mit Poppeditzje

Und täglich grüßt das Frühstück. Damit es schnell geht und abwechslungsreich bleibt – haben wir mehr leckere Rezepte für Euch zusammengestellt.